Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_01 Real-Wedding

Kleine Regentropfen fallen auf meine Windschutzscheibe. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Langsam ziehen sie Spuren über das Glas. Bevor ich den Scheibenwischer anschalten kann, haben sie kleine Rinnsale gebildet. Eine Scheunenhochzeit im Sauerland – so lange freue ich mich bereits auf diesen Tag mit Anna und Jonas. Zwei, die mit soviel Herzblut und Tatendrang ihre DIY-Hochzeit geplant und mir am gestrigen Tag noch Fotos ihrer Scheune und der selbstgepflückten Blumendeko zugesandt hatten. Und jetzt das! Regen. Als ich am Haus Bamenohl in Finnentrop ankomme haben sich die dunklen Wolken verzogen. Hier werden sich die beiden Verliebten gleich ihre Ringe anstecken.

Jetzt aber wird Jonas seine Anna zum ersten Mal in ihrem Hochzeitskleid sehen. Als er sich zu ihr umblickt sind beide überwältigt. Liebe liegt in der Luft und dieser Moment ist unbezahlbar. Einige Minuten können die Beiden nun noch ihre Zeit alleine verbringen. Immer wieder sehen sie sich an, können nicht voneinander lassen.

Bald schon ist der Moment dann da; beide sagen „Ja“ zueinander und sie können es gar nicht richtig glauben. Als die frisch Vermählten Hand-in-Hand nach draussen laufen ist der Regen tatsächlich zurück. Doch Anna und Jonas bemerken ihn nicht. Viel zu glücklich sind sie; darüber, dass sie nun tatsächlich Mann und Frau sind, darüber, dass ihre Freunde und die Familien bei ihnen sind und diesen herrlichen Tag mit ihnen verbringen werden. Annas Kollegen aus Köln stehen lachend Spalier – damit hatte die Braut wohl am Wenigsten gerechnet. Wie egal doch die wenigen Regentropfen in diesem Moment einfach werden. Manchmal braucht es nur einige Kleinigkeiten, die eine Hochzeit zur Traumhochzeit machen.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_02 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_03 Real-Wedding

Brautpaar Anna & Jonas
Hochzeitslocation Scheune in Attendorn – Mecklinghausen, Repetal (privat)*


* Auf Grund der häufigen Anfrage zu der Location: Es handelt sich hier um eine private Scheune, die pro Jahr für Veranstaltungen nur an ausgewählten Terminen zur Verfügung steht. Solltest Du dennoch an weiteren Infos interessiert sein, melde Dich gern per eMail bei mir: stefanie@stefanieroth.de

 

Liebe Anna, Wie und wo hast Du Deinen Ehemann kennengelernt? – Erzähle uns Eure Liebesgeschichte

Jonas und ich haben uns ganz unspektakulär in der Schule kennengelernt. Ich habe nach der 10. Klasse auf das Gymnasium gewechselt und bin in Jonas Stufe gekommen. In der Anfangszeit der Oberstufe haben wir uns allerdings gar nicht wirklich wahrgenommen und eher aneinander vorbei gelebt. Wir hatten keine Kurse zusammen und Jonas war dadurch, dass er beim VfL Bochum Fußball gespielt hat, viel unterwegs. Sein Leben bestand zu diesem Zeitpunkt eigentlich fasst nur aus Schule und Fußball.

Schließlich haben uns unsere Mitschüler dann zusammen geführt indem sie uns beide zu ihren Stufensprechern gewählt haben. Beim Organisieren einer Party zu Beginn des 12. Schuljahres hat es dann schließlich zwischen uns beiden gefunkt und Jonas hat mich gefragt, ob ich nicht mal Lust hätte mit ihm ins Kino zu gehen. Um mich war es natürlich schon längst geschehen und nach dem ersten Kinobesuch und ein paar weiteren Treffen waren wir dann schließlich ein Paar. Seit dem sind mittlerweile schon 6 Jahre vergangen.

I’ve got an angel
She doesn’t wear any wings
She wears a heart that can melt my own
She wears a smile that can make me wanna sing.
Jack Johnson

Habt ihr ein gemeinsames Lied – was berührt es in Dir?

Unser Lied ist „Angel“ von Jack Johnson. Das haben Jonas und ich bei unserem ersten Date auf der Fahrt ins Kino gehört. Ein paar Tage später hat Jonas mir das Lied dann auf eine Cd gebrannt und ich habe es nur noch rauf und runter gehört. Es war die erste kleine Liebeserklärung, die er mir gemacht hat und für uns war sofort klar, dass dieses Lied während unserer Trauung gespielt werden muss.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_04 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_05 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_06 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_08 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_09 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_10 Real-Wedding

Welches war für Dich der schönste Hochzeitsmoment?

Auf einen schönsten Hochzeitsmoment kann ich mich gar nicht festlegen. Ich fand den ganzen Tag unglaublich schön und würde auch rückblickend betrachtet alles noch einmal genau so machen. Es gab an diesem Tag so viele tolle Augenblicke und Momente für Jonas und mich, die alle zusammen einfach eine für uns perfekte Hochzeit ergeben haben.

Wie stellst Du Dir Eure gemeinsame Zukunft vor?

Jonas und ich möchten so viel wie möglich von der Welt sehen und viele Reisen unternehmen. Nachdem wir in unseren Flitterwochen mit einem Bulli Island bereist haben, planen wir gerade unsere nächste Reise für 2017. Am liebsten würden wir in Afrika auf Safari gehen oder mit dem Kanu durch Kanada reisen. Wir möchten gemeinsam die Welt entdecken und viele prägende Eindrücke und Erinnerungen sammeln.

Wir lieben die Natur und träumen davon, in einigen Jahren mal einen kleinen alten Bauernhof in unserer Heimat dem Sauerland zu kaufen und dort dann zahlreiche Tiere zu halten, vielleicht ein kleines Café zu eröffnen und einfach unser Leben so zu gestalten, wie wir es uns vorstellen und wünschen.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_11 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_12 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_13 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_14 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_15 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_16 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_17 Real-Wedding

Wie würdest Du Deinen Ehemann beschreiben? Was macht ihn zu dem, was Du auf ewig lieben wirst?

Jonas hat einfach das größte Herz, dass ein Mensch nur haben kann. Ganz egal ob für Mensch oder Tier, Jonas möchte immer, dass es anderen gut geht und hat für jeden ein offenes Ohr oder eine helfende Hand. Er tut einfach alles, was in seinem Möglichen steht, um zu helfen.

Als im letzten Jahr die Zahl der Geflüchteten in Deutschland gestiegen ist, hat er einen eigenen Verein gegründet, mit dem er den nach Deutschland gekommenen Kindern bei der Integration helfen will. Er veranstaltet mit den diesen Fußballtage, holt sie für ein paar Stunden aus den meist trostlosen Asylunterkünften heraus und spielt mit ihnen Fußball – lässt sie einfach nur Kind sein und die schlimme Zeit der Flucht für einen Moment vergessen. Und statt in diesem Jahr wie andere in unserem Alter Silvester zu feiern, fliegt Jonas nach Griechenland in ein Flüchtlingscamp und baut gemeinsam mit den Kindern vor Ort einen Fußballplatz. Dieses unfassbar große Herz und sein Engagement für andere, das liebe ich besonders an ihm.

Außerdem ist Jonas unglaublich intelligent, zielstrebig und diszipliniert. Das bewundere ich immer wieder an ihm. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht er das auch durch, ganz egal ob in der Freizeit beim Fußball, im Studium oder im Job. Während ich Entscheidungen direkt aus dem Bauch heraus treffe, trifft Jonas seine Entscheidungen gut überlegt aus einer Mischung aus Kopf- und Bauchentscheid.

Außerdem ist Jonas immer für mich da. Ich kann auf ihn zählen, mich auf ihn verlassen, ganz egal worum es geht. Jonas steht zu seinem Wort und ich weiß, er würde wenn es hart auf hart kommt sofort alles für mich stehen und liegen lassen.

Jonas strahlt eine unglaubliche Gelassenheit aus. Er ist einfach nie aus der Ruhe zu bringen, Stress und Hektik gibt es für ihn nicht. Er ist mein Ruhepol, der mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt und mir Halt gibt, wenn ich mal wieder nicht weiß, wo mir der Kopf steht. Jonas ist meine Heimat, mein Zuhause – ganz egal an welchem Ort wir auch gerade sind. Bei Jonas kann ich ganz ich selbst sein und muss mich nicht verstellen – er kennt mich, versteht mich und weiß was in meinem Kopf vorgeht. Er ist mein Seelenverwandter. Das werde ich auf ewig an ihm lieben.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_18 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_19 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_20 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_21 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_22 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_23 Real-Wedding

Eine Scheunenhochzeit im Sauerland

Beschreibe Eure Hochzeitslocation?

Einzigartig, individuell, wunderschön und arbeitsintensiv!

Wir haben in Mecklinghausen im Sauerland in einer Scheune gefeiert, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde und lange als Pferdestall genutzt wurde. Mittlerweile steht die Scheune leer und dient maximal sechs Mal im Jahr als Partylocation. Natürlich hat es uns einiges an Arbeit gekostet, die Scheune nach unseren Vorstellungen einzurichten, doch es hat sich definitiv gelohnt. Gemeinsam mit meinen Freundinnen und unseren Familien haben wir den Heuboden und den Weg dorthin mit Lichterketten geschmückt. Bunte Blumensträuße haben, gepaart mit großen Kerzen, die Tische verziert und spätestens die selbstgebastelte Dekoration haben der Location einen ganz besonderen Charme verliehen.

Der weitläufige Hof hat den Kindern viel Spielfläche und uns Erwachsenen die Möglichkeit geboten, die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und nachts um ein Lagerfeuer zu sitzen. Es war einfach genau nach unserem Geschmack und perfekt für unsere Hochzeitsfeier.

Eure Hochzeit war wundervoll. Was hat Eure Hochzeit für Dich zu einer echten Traumhochzeit gemacht?

Das ist leicht – das waren zweifelsfrei unsere Gäste. Es war so wunderbar, dass so viele unserer Freunde und Familien sich an diesem Tage Zeit genommen haben, um mit uns zu feiern. Wir wollten von Anfang an, dass sich unsere Gäste wohlfühlen – deshalb gab es auf unserer Hochzeit auch keinen speziellen Dresscode. Jeder sollte einfach das anziehen, worin er sich wohl fühlt. Ganz egal ob Kleid, Anzug oder Jeans und T-Shirt. Dadurch waren alle super entspannt, ausgelassen und gut drauf und haben sich einfach gefreut, mit uns den Tag verbringen zu können. So herrschte den ganzen Tag über eine super Atmosphäre und Jonas und ich konnten unseren Tag in vollen Zügen genießen.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_24 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_25 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_26 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_27 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_28 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_29 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_30 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_31 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_32 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_33 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_34 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_36 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_37 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_38 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_39 Real-Wedding

Das Brautkleid – ein Traum in Spitze

Ein Brautkleid ist ein Statement. Wie und wo hast Du Dein Brautkleid entdeckt und was gefällt Dir an dem Kleid besonders gut?

Die Geschichte meines Brautkleides ist wirklich ziemlich besonders. Eigentlich wollte ich ganz klassisch gemeinsam mit meiner Mutter, meiner Schwester und meiner Trauzeugin in einem Brautmodenladen nach einem Kleid suchen. Der Termin war schon gemacht – doch dann kam irgendwie alles ganz anders.

Wie vermutlich jede Braut habe ich an einem Nachmittag im Internet nach Kleidern gesucht, um mir Inspirationen zu holen. Ich wusste eigentlich genau, dass ich nicht so ein klassisches Prinzessinnen-Brautkleid mit vielen Rüschen, Glitzer und meterlanger Schleppe haben wollte – so bin ich einfach nicht. Ich wollte auf jeden Fall ich selbst bleiben – mich nicht verkleiden. Ich suchte jedenfalls im Internet und stieß auf die Homepage der Marke Rembo Styling und war sofort verliebt! All diese Kleider im Vintage-Stil mit kleinen liebevollen Details und dieser umwerfenden Spitze. Ich wusste sofort – so soll mein Brautkleid aussehen. Das Problem war nur, dass die Kleider weit über unserem Budget lagen. Also musste eine Alternative her und ich habe das gesamte Internet nach eventuellen Sale-Angeboten der Marke Rembo Styling durchsucht. Leider erfolglos! Die letzte Idee war schließlich Ebay Kleinanzeigen und tatsächlich wurde ich dort fündig. Als wäre es Schicksal waren genau zwei Kleider eingestellt – beide in Kleidergröße 38 und auf Frauen mit einer Größe von 1,70m zugeschnitten. Ich habe die Verkäuferinnen natürlich direkt angeschrieben und so sind meine Mutter, meine Schwester und ich am nächsten Nachmittag direkt nach Münster gefahren, um eines der Kleider anzuprobieren.

Und als die Verkäuferin uns in ihre Wohnung bat und ich das Kleid dort hängen sah, wusste ich schon genau – das ist mein Kleid! Als ich das Kleid dann angezogen habe, die Verkäuferin vor Rührung den Tränen nah war und das Kleid an mir wie angegossen saß, wurde ich nur noch in meiner Entscheidung bestärkt.

Das ist die Geschichte meines Brautkleides, ganz untypisch und irgendwie vom Schicksal geprägt. Ich habe kein anderes Brautkleid mehr anprobiert. Es war das erste und einzige Kleid und irgendwie wie Liebe auf den ersten Blick.

Wo kommt der Anzug her? Hat Dein Ehemann ihn alleine gekauft oder hatte er Unterstützung?

Den Anzug hat Jonas gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Schwester bei Peek & Cloppenburg in Köln gekauft. Sie waren einen ganzen Tag lang unterwegs und schließlich ist es dieser Anzug geworden. Jonas hatte genaue Vorstellungen von seinem Anzug und musste sich bei seinen Begleitern richtig durchsetzen, die sind nämlich – genau wie ich eigentlich auch – felsenfest davon ausgegangen für Jonas einen dunkelblauen Anzug zu kaufen. Den Anzug habe ich dann erst bei unserem ersten Treffen am Schloss Bamenohl gesehen und war sofort begeistert.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_42 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_40 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_41 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_43 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_44 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_45 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_46 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_47 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_48 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_56 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_49 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_51 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_50 Real-Wedding

Planung ist das A und O. Hast Du einen Tipp für zukünftige Stefanie Roth Bräute?

Gelassenheit! Natürlich ist eine gute Planung wichtig, aber der Hochzeitstag sollte in vollen Zügen genossen werden. Macht keinen auf die Minute genauen Zeitplan für einzelne Programmpunkte. Das macht euch nur ganz verrückt und gestresst, weil ihr von einem Punkt zum nächsten hetzt. Ein grober Ablaufplan reicht völlig aus und so könnt ihr den Tag viel mehr genießen und einfach alles auf euch zukommen lassen.

Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_52 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_53 Real-Wedding Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_54 Real-Wedding

Als Hochzeitsfotograf im Sauerland

Wie empfandet ihr den Tag mit mir als Eure Fotografin? Möchtest Du mir noch etwas mit auf den Weg geben?

Bereits nach unseren ersten Telefonat und dem gemeinsamen Kaffee mehrere Monate vor unserer Hochzeit waren Jonas und ich überzeugt, mit dir die richtige Fotografin gewählt zu haben. Du warst uns von Beginn an sympathisch und hast uns bereits im Vorfeld super unterstützt und uns bei der Planung geholfen. Deine Begleitung am Hochzeitstag selbst war extrem angenehm. Wir haben dich eher als unseren Gast erlebt und wahrgenommen und nicht als Fotografin. Es war so, als würden wir uns schon ewig kennen. Dass du dann auch noch so toll fotografieren kannst und es geschafft hast, die Atmosphäre unserer Hochzeit in jedem einzelnen Bild festzuhalten, war das i-Tüpfelchen!

Vielen, vielen Dank für deine Unterstützung bei Planung und Orga, für die Begleitung unseres Hochzeitstages und für die phantastischen Fotos! Wir würden dich sofort wieder buchen und dich an jeden weiterempfehlen – und haben es auch schon getan.

Habt ihr ein Lieblingsfoto?

All deine Fotos von unserer Hochzeit sind so wundervoll. DAS Lieblingsfoto haben wir dabei eigentlich nicht, wir lieben sie alle, weil jedes einzelne die Atmosphäre und Emotionen unseres Hochzeitstages wiedergibt. Scheunenhochzeit in Attendorn im Sauerland hochzeitsfotograf-attendorn-mecklinghausen_55 Real-Wedding

Hochzeits-Planer: Jonas, Anna, Familie & zahlreiche Freunde
Location der Feier: Alte Scheune in Attendorn-Mecklinghausen
Haare & Make-up: Haben meine wunderbaren Freundinnen Gloria & Marie gezaubert
Papeterie: kleine Shops von DaWanda
Floristik: Brautstrauß & Blumenkranz – Blumen Budde Attendorn / Tischsträuße – von meiner Schwiegermutter, -oma und meiner Freundin Lina aus den Gärten, Wiesen und Wäldern der Umgebung gepflückt und zusammengebunden
Dekoration: selbstgemacht durch die Unterstützung von Freunden & Familie
Brautkleid: Rembo Styling
DJ/Musiker: unsere Freunde Huni und Marcel (DJ H&H)
Eiswagen: I AM LOVE Ice Cream

Eine ganz besondere DIY Scheunenhochzeit mit bezaubernden Ideen, allerliebsten Gästen und einem hinreißenden Paar. Anna, mit Freude habe ich Deine Texte gelesen und sage jetzt zweifach Danke: Dafür, dass Du Euren Tag nochmal durchlebt hast und einiges davon für mich niedergeschrieben hast und dafür, dass ich Euren Tag für Euch in diesen Bildern konversieren durfte. Jedes Wiedersehen mit Euch ist wie Eines mit „alten“ Freunden – ich freue mich schon auf unseren nächsten Kaffee 🙂

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.