Hochzeit im Hammerwerk in Engelskirchen




hochzeitsfotograf-hammerwerk_01

May ist eine der Frauen, mit der die Sonne aufgeht, auch wenn sich der Himmel doch ein wenig wolkenbedeckt über diesen besonderen Tag hängt. Sie lächelt und kann den ganzen Tag nicht mehr damit aufhören. Und ich ahne schon jetzt: Es wird eine unvergessliche Hochzeit!

Zart hängt das Kleid im Schlafzimmer; entzückend dazu, die rosafarbenen Schuhe. Ich liebe diese leichten Farbakzente. Brautschuhe müssen nicht immer weiß sein, sondern sind in ihrer Besonderheit einfach ein erstklassiger Hingucker, wenn sie die gewählten Mottofarben aufgreifen.

Till, ihr Liebster, schaut ein wenig nervös zu Boden, dann wieder zu den bereits eintretenden Gästen. Er steht schon vorn in der festlich hellen Jesus-Christus-Kirche in Meinerzhagen und wartet. Bald wird sie, seine May, reizend mit ihrem Papa den Mittelgang entlang schreiten; langsam und noch immer mit einem Lächeln. Am liebsten würde sie wohl schneller laufen, um ihren Till jetzt sofort in die Arme zu schließen.

Nach einer rührend schönen Trauung in dieser farblich harmonisch passenden Kirche bin ich nun als Hochzeitsfotograf in Oberberg unterwegs. Das verliebte Paar hat sich eine besondere Location für die Feier ihrer Traumhochzeit gewählt – das Hammerwerk in Engelskirchen. Kleine Details, liebevolle Momente. Ein Tag so voll von Herzlichkeit, die das Brautpaar einfach glücklich macht und mir als Hochzeitsfotograf einen perfekten Tag schenkt.

Danke, ihr Beiden, es war einfach ganz besonders mit Euch!

hochzeitsfotograf-hammerwerk_02 hochzeitsfotograf-hammerwerk_03 hochzeitsfotograf-hammerwerk_04

Brautpaar May & Till
Hochzeitslocation Galerie Hammerwerk, Engelskirchen

Liebe May, ein Brautkleid ist ein Statement. Wie und wo hast Du Dein Brautkleid entdeckt und was gefällt Dir an dem Kleid besonders gut?

Mein Brautkleid ist von Marie Amour in Wuppertal. Das Brautmodengeschäft habe ich durch meine Freundin Annica kennengelernt. Ich hatte sie im letzten Jahr bei ihrer Brautkleidsuche begleitet und schon sie hatte dort ihr perfektes Kleid gefunden. Aufgrund der lockeren Atmosphäre und des super netten Teams war für mich auch sofort klar, mein Kleid dort zu kaufen. Und so ist es auch gekommen: Ich habe viele Kleider anprobiert, aber es war tatsächlich das erste Kleid, welches dann mein Hochzeitskleid wurde. Im ersten Moment war mir das gar nicht bewusst aber mit jedem weiteren Kleid, das ich anhatte, stand mehr und mehr fest, dass das erste das Richtige war. Ich liebe Spitze und Tüll, allerdings durfte es nicht zu viel sein. Nachdem später die Grenadine (die dickste Tülllage) entfernt wurde und ich mich spontan dazu entschieden habe den Reifrock wegzulassen, war es das perfekte Kleid für mich. Begleitet haben mich meine Mama, meine Zwillingsschwester und drei Freundinnen.

Wo kommt der Anzug her? Hat Dein Ehemann ihn alleine gekauft oder hatte auch er Unterstützung?

Den Anzug hat Till mithilfe seines Trauzeugens und seines Bruders gefunden. Er ist von Tiger of Sweden, wovon er bestimmt noch das ein oder andere weitere Modell ausprobieren möchte.

hochzeitsfotograf-hammerwerk_05 hochzeitsfotograf-hammerwerk_06 hochzeitsfotograf-hammerwerk_07 hochzeitsfotograf-hammerwerk_08 hochzeitsfotograf-hammerwerk_09 hochzeitsfotograf-hammerwerk_10 hochzeitsfotograf-hammerwerk_11 hochzeitsfotograf-hammerwerk_12

Wie und wo hast Du Deinen Ehemann kennengelernt?

Wir kennen uns seit dem ersten Schuljahr und haben praktisch die ganze Schulzeit miteinander erlebt. Wir haben dadurch auch den gleichen Freundeskreis und haben uns freundschaftlich schon immer gut verstanden.

Nach dem Abitur ist Till zur Bundeswehr gegangen und ich für einen Aupair-Aufenthalt nach Spanien. In dieser Zeit hatten wir immer Kontakt, vielleicht mehr als vorher.

Nachdem ich dann im März 2007 zurück nach Hause gekommen bin, sind wir auch ganz schnell zusammen gekommen.

Die klassische Liebe auf den zweiten Blick.

hochzeitsfotograf-hammerwerk_13 hochzeitsfotograf-hammerwerk_14 hochzeitsfotograf-hammerwerk_15hochzeitsfotograf-hammerwerk_16 hochzeitsfotograf-hammerwerk_17 hochzeitsfotograf-hammerwerk_18 hochzeitsfotograf-hammerwerk_19 hochzeitsfotograf-hammerwerk_20 hochzeitsfotograf-hammerwerk_21hochzeitsfotograf-hammerwerk_22

Wie stellst Du Dir Eure gemeinsame Zukunft vor?

Für unsere Zukunft wünsche ich mir, dass wir gemeinsam alt werden und so glücklich bleiben, wie wir es heute sind. Dass wir immer die Achtung voreinander bewahren und auch in schwierigen Situationen für einander da sind. Solange unser gemeinsames Leben und unsere Liebe so einzigartig bleibt, wie bislang, kann sich unsere gemeinsame Zukunft auch nur wundervoll entwickeln.

 

Welches war für Dich der schönste Hochzeitsmoment?

Da gab es so viele…

Der Friseurbesuch mit meiner Schwester.

Das gemeinsame Frühstück mit Freunden.

Der Moment in der Kirche und die wunderschöne Trauung.

Die lieben Glückwünsche danach.

Die bedeutenden Worte in den Reden.

Die zauberhafte Feier danach und insgesamt die ganze Stimmung.

Die Tage nach der Hochzeit, in denen wir mit lieben Menschen alles Revue passieren ließen und über vieles gelacht haben.

 

hochzeitsfotograf-hammerwerk_23 hochzeitsfotograf-hammerwerk_24 hochzeitsfotograf-hammerwerk_25 hochzeitsfotograf-hammerwerk_26 hochzeitsfotograf-hammerwerk_27 hochzeitsfotograf-hammerwerk_28 hochzeitsfotograf-hammerwerk_29

Manchmal tritt ein Mensch in Dein Leben und macht Träume wahr, von denen du nichtmal wusstest, dass sie Dir gehören.

 

hochzeitsfotograf-hammerwerk_30 hochzeitsfotograf-hammerwerk_31 hochzeitsfotograf-hammerwerk_32 hochzeitsfotograf-hammerwerk_33 hochzeitsfotograf-hammerwerk_34 hochzeitsfotograf-hammerwerk_35hochzeitsfotograf-hammerwerk_36 hochzeitsfotograf-hammerwerk_37 hochzeitsfotograf-hammerwerk_38 hochzeitsfotograf-hammerwerk_39 hochzeitsfotograf-hammerwerk_40 hochzeitsfotograf-hammerwerk_41 hochzeitsfotograf-hammerwerk_42

Beschreibe Eure Hochzeitslocation?

Wir haben im Hammerwerk in Engelskirchen gefeiert.

Die Location war die erste, die wir uns angeschaut haben und wir waren von Anfang an verliebt. Das Gebäude hat von außen noch den alten Charme eines Hammerwerkes behalten, ist von innen aber sehr modern und hell.

Durch das erste Gespräch vor Ort wussten wir auf Anhieb, dass diese Location in die engere Auswahl fällt.

Da es am Tag unserer Hochzeit nicht besonders warm war, hatten wir die Möglichkeit den Sektempfang von draußen nach drinnen in die zweite Ebene der Galerie zu verlegen. Von dort aus hatte man einen direkten Blick auf die wunderschön dekorierten Tische in der Ebene darunter. Dieser Aspekt war uns auch bei der Auswahl der Location sehr wichtig, da das Wetter hier im Sauerland ja sehr wechselhaft sein kann.

Auch die Zusammenarbeit mit dem Team des Hammerwerkes verlief sehr professionell und absolut stressfrei.

Für uns war es die perfekte Location, die wir immer wieder wählen würden.

hochzeitsfotograf-hammerwerk_43 hochzeitsfotograf-hammerwerk_44 hochzeitsfotograf-hammerwerk_45 hochzeitsfotograf-hammerwerk_46 hochzeitsfotograf-hammerwerk_47 hochzeitsfotograf-hammerwerk_48 hochzeitsfotograf-hammerwerk_49 hochzeitsfotograf-hammerwerk_50 hochzeitsfotograf-hammerwerk_51 hochzeitsfotograf-hammerwerk_52 hochzeitsfotograf-hammerwerk_53

Eure Hochzeit war wundervoll. Was hat Eure Hochzeit für Dich zu einer echten Traumhochzeit gemacht?

Das Gesamtpaket hat einfach gestimmt. Nach einigen Monaten mit Planungen und Vorbereitungen konnten wir den Tag ab dem Zeitpunkt der Trauung tatsächlich voll genießen.

Um es kurz zu sagen, war es für uns unsere echte Traumhochzeit, weil wir diesen besonderen Tag mit so vielen lieben und für uns sehr wichtigen Menschen verbracht haben.

Planung ist das A und O. Hast Du einen Tipp für zukünftige Stefanie Roth Bräute?

Frühzeitig planen, dann gibt es auch keinen Stress.

Neben einer Gästeliste haben wir auch immer festgehalten, welche Kosten auf uns zu kommen können, was bereits beglichen wurde und was noch offen ist. Dadurch hatten wir immer einen Überblick.

Teilweise haben wir die Aufgaben gemeinsam erledigt, teilweise auch aufgeteilt. Einige Dinge wurden auch durch unsere Trauzeugen übernommen. Insgesamt hatten wir tolle Unterstützung, sodass wir nie wirklich Zeitdruck gespürt haben.

hochzeitsfotograf-hammerwerk_54 hochzeitsfotograf-hammerwerk_55 hochzeitsfotograf-hammerwerk_56 hochzeitsfotograf-hammerwerk_58 hochzeitsfotograf-hammerwerk_59hochzeitsfotograf-hammerwerk_57

Habt ihr ein Lieblingsfoto?

Es gibt einfach soooo viele schöne Fotos – sowohl die des Fotoshootings, als auch die vielen Fotos einfach aus der Situation heraus bei der Trauung oder der Feier. Wir haben auch schon mehrmals alle Fotos angeschaut und finden immer wieder neue Momente und Besonderheiten. Für ein bestimmtes Bild können wir uns deshalb gar nicht entscheiden.

Wie empfandet ihr den Tag mit mir als Eure Fotografin?

Wir sind beide so dankbar und glücklich, dass du uns an diesem wichtigen Tag begleitet hast.

Da wir beide eher Fotomuffel sind, hatten wir keine richtige Vorstellung davon, wie unsere Fotos aussehen könnten. Uns war wichtig, dass wir keine typischen Wald- und Wiesen-Fotos haben, und mit deiner Idee, das Shooting in einem Steinbruch zu machen, hast du uns direkt überzeugt. Die Fotos sind wunderschön und einzigartig geworden und wir werden uns immer an unseren Tag erinnern. Insgesamt wussten wir, dass wir uns aufgrund deiner Liebe zum Detail, deines guten Geschmacks und deiner Professionalität voll auf dich verlassen konnten. Genau die richtige Wahl!

Du hast mich ja auch schon beim Styling bei uns Zuhause begleitet und ich hatte auch hier nie das Gefühl von einer fremden Fotografin fotografiert zu werden, sondern eher von einer guten Freundin. Es war von Anfang an einfach, sich auf die Situation einzulassen.

Der Tag mit dir als Fotografin war einfach perfekt.

Möchtest Du mir noch etwas mit auf den Weg geben?

Bleib unbedingt so wie du bist und mach deine Arbeit weiterhin mit so viel Liebe und Persönlichkeit.

Wir sind beide sehr dankbar, dass du uns an diesem 14. Mai begleitet hast und dass wir durch dich und deine Fotos immer wieder an die einzigartigen Momente erinnert werden!

 

May, ich danke Dir für Deine Worte. Zwei so warmherzlichen Menschen, wie Euch, kann ich nur das Allerbeste wünschen und freue mich schon jetzt darauf Euch ganz bald wiederzusehen!


Location der Feier: Galerie Hammerwerk in Engelskirchen
Haare & Make-up: Derya Kocpinar, cHAARisma
Papeterie: selbst gemacht
Floristik/Dekoration: Larissa Bernhard, Blütezeit in Overath
Brautkleid (Marke/Designer): White One by Pronovia, Barcelona
DJ/Musiker: Marc Kiss
Sänger: Cedrick Kappius
Ringe: Goldschmiede Adam in Hagen

One thought on “Hochzeit im Hammerwerk in Engelskirchen

Comments are closed.